Fandom


Nino Rieckerts ist ein Charakter der 11. Generation von Schloss Einstein und ein ehemaliger Schüler des Albert-Einstein Gymnasium in Erfurt.

Gespielt wurde die Rolle von Paul Ziegner.

InternatslebenBearbeiten

Nino hat eine besondere Begabung für Computer und Technik.

So hackt er in Folge 674 ein Internetgewinnspiel. Er fliegt aber auf und wird der Schule verwiesen. Wegen seines tollen Programmes wird er allerdings von einer Computerfirma als Azubi angestellt.

Nino erweckte die Schülerzeitung Einstein X-Press wieder zum Leben. Die erste Ausgabe erschien in Folge 590. Nino war der Chefredakteur der Schülerzeitung und ab Folge 641 auch der Gründer und Leiter des Schloss Einstein Radios (SER). Nachdem er die Schule verlassen hatte, wurden beide Posten von Phillip Gubisch übernommen.

Nino kandidierte in Staffel 14 um den Posten des Schulsprechers und lag in der Wahl lange Zeit vorne. Durch eine Erpressung von Phillip zog er seine Kandidatur jedoch zurück und Phillip wurde Schulsprecher.

BeziehungenBearbeiten

Hauptartikel: Beziehungen von Nino Rieckerts

Nino lernt auf Einstein seine Stiefschwester Vivien kennen, die sich aber für ihren neuen Bruder schämt. Sie nutzt Nino aus um mit seinem Bruder Marco näher zu kommen.

FamilieBearbeiten

Nino ist der Sohn von Robert Rieckerts und Bruder von Marco Rieckerts

AuftritteBearbeiten

Summe = 74

34/52

Abwesend

40/52

Abwesend

Sonstige AuftritteBearbeiten

Staffel 14

BilderBearbeiten

Hauptartikel: Galerie von Nino Rieckerts

NavigationBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.