Nini Tsiklauri ist eine Schauspielerin, Sängerin und EU-Aktivistin georgischer Herkunft. Sie wurde 1992 in Tiflis (Georgien) geboren und wuchs im Ungarn und Deutschland auf.

Bei Schloss Einstein spielte sie von Folge 488 (26. Januar 2008) bis Folge 636 (25. Dezember 2010) die Hauptrolle der Layla Farsad.


Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Die Wilden Kerle
  • 2008–2010: Schloss Einstein
  • 2015: Die Große Chance der Chöre (Castingshow)
  • 2015: Popstars (Reality-TV)


Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nini wurde Ende 2014 mit "Regenbogenzeit" für das Clubkonzert des deutschen Vorentscheids Unser Song für Österreich zum Eurovision Song Contest 2015 nominiert.
  • Sie ist ein Mitglied von "Voices Of Volunteers" – einem Chor, bestehend aus freiwilligen Helfern für den Eurovision Song Contest 2015. Sie hat zusammen mit den Chor an der Castingsshow Die Große Chance der Chöre teilgenommen und es bis ins Finale geschafft.


Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.