FANDOM


Heinz August Pasulke arbeitete zunächst viele Jahre als Hausmeister am Albert-Einstein Gymnasium in Seelitz, ehe er auf Bitte seiner Schwester an eine glachnamige Schule in Erfurt kommt, um sich dort um seine Nichte Paulina zu kümmern. Mit dieser lebte er zusammen in der Internatswohnung. Als Paulina nach einiger Zeit das Internat verlässt nimmt Pasulke die neue Einsteinerin Kim Demme bei sich auf. Einige Zeit später werden die Geschwister Alex und Clara Fischer seine neuen Untermieter. Diese übernehmen seine Wohnung als Pasulke sich entscheidet aus der WG auszuziehen und sich ein eigenes Haus kauft.

Pasulke galt als die gute Seele des Internats und war stets ein Freund und Helfer der Lehrer und Schüler.

Pasulke wurde bis zu dessen Tod von Gert Schaefer dargestellt. Er spielte bis zur siebzehnten Staffel durchgehend in jeder Staffel von Schloss Einstein mit. In der Folge 797 tritt er zum letzten Mal auf, allerdings wird nicht bekannt was mit der Figur folglich passiert. In Staffel 20 wird Wiebke Schiller als neue Hausmeisterin eingestellt und wird somit zu seiner Nachfolgerin.

FamilieBearbeiten

AuftritteBearbeiten

Summe = 530

Seelitz

62/76

35/40

42/52

22/32

23/32

32/40

46/64

34/56

26/36

33/52

Erfurt

34/52

39/52

21/52

27/52

29/52

24/52

1/26

Sonstige AuftritteBearbeiten

BilderBearbeiten

Hauptartikel: Galerie von Heinz Pasulke

TriviaBearbeiten

  • Pasulke kommt insgesamt in 530 Folgen vor und ist damit der Schloss Einstein-Charakter mit den meisten Auftritten.
    • Er kommt in 355 Seelitz- und 175 Erfurt-Folgen vor.
  • Er wurde 1957 geboren.[1]
  • Pasulke war in Italien im Urlaub und hat sich Florenz und Rom angeschaut.[2]
  • Er hat einen Kaktus am großen Zehen seines rechten Beins tätowiert.[3]
  • Pasulke war bis zu seinem Ausstieg der dienstälteste Charakter aus Schloss Einstein.
  • Er hat den gleichen Vornamen wie Heinz Sirius Pasulke.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Folge 140
  2. Folge 77
  3. Folge 150

Navigation