Schloss Einstein Wiki
Advertisement
Schloss Einstein Wiki


Folge 293 ist die 21. Folge der 7. Staffel von Schloss Einstein. Die Erstausstrahlung erfolgte am 17. April 2004.

Handlung[]

Knochenfund im Schulgarten! Tinka, Emma und Kai graben beim Pflanzen eines Apfelbäumchens im Schulgarten einen menschlichen Knochen aus. Klar, dass keiner der drei darüber auch nur ein Sterbenswörtchen gegenüber den Lehrern verliert. Nur Dr. Wolfert schafft es, ein Gespräch über den Fund zu belauschen und ist sofort Feuer und Flamme. Er vermutet, das hier ein bedeutender historischen Fund vorliegt, nämlich die Knochen von Albrecht dem Bären aus dem Mittelalter! Hobbydetektivin Tinka verfolgt hingegen eine ganz andere Spur: Sie nimmt an, dass der Knochen von einem Mordopfer stammt.

Was ist bloß mit Joana los? Ihr sorgloser Umgang mit Geld und ihre Kaufsucht nehmen langsam beängstigende Ausmaße an. Deshalb schließt sich ihr Vater auch mit ihren Gasteltern kurz und Dr. Stollberg bittet Nadja, zusammen mit Frau Reichbach ein Gespräch mit Joana darüber zu führen, wie sie sich ihr Taschengeld besser einteilen kann. Doch es hilft nichts: Die Gastschülerin hat sich in den Kopf gesetzt, ihrer Mitbewohnerin Tessa zum Geburtstag eine sehr teure DVD zu schenken, bleibt nur die Frage der Finanzierung. Aber Frau Reichenbach rückt keinen Cent dafür heraus und weder Charlie noch Franziska wollen etwas zu diesem Geschenk beisteuern, denn sie haben schon längst selbst etwas für die Freundin besorgt. Joana sieht nur noch einen Weg, an die DVD zu kommen und der ist nicht legal.

Sven sitzt in der Klemme: Bis zum nächsten Tag soll er ein Gedicht für den Deutschunterricht geschrieben haben und ihm fällt einfach nichts Vernünftiges ein. Schließlich schläft er ohne einen Vers oder eine Strophe geschmiedet zu haben, ergebnislos ein. Als er mitten in der Nacht aufwacht, hört er, dass Leon im Schlaf spricht und schreibt dessen Worte kurzerhand auf. Am nächsten Morgen ist Dr. Stollberg im Unterricht von diesem "Gedicht" so begeistert, dass er Sven einlädt, an einem Lyrikwettbewerb teilzunehmen. Doch zuvor soll das junge "literarische Talent" ein paar seiner "Werke" Schulrat Edel vortragen.

Cast[]

Hauptdarsteller[]

Erwachsene[]

Gast- & Nebendarsteller[]

Abwesende Hauptdarsteller[]

Bemerkung: Josefine Preuß (Anna) und Romina Weber (Doro) steigen aus. Josefine Preuß kehrt allerdings in der Folgen 388 bis 392 noch einmal für einen Gastauftritt zurück.

Bilder[]

Musik[]

Hauptartikel: Liste von Musik

  • Alles ist relativ von Einsteins feat. Julian Witzel (Titelsong)
  • Burger Dance von DJ Ötzi
  • The One von Shakira
  • Can't Hold Us Down von Christina Aguilera

Trivia[]

  • Letzter Auftritt von Doro Schatz und Claudia Reichenbach.
  • Schauplätze der Folge: Schulgarten (Außendreh), Wohnhaus Hofmeister, Zimmer von Dennis, Sven, Leon und Tobias, Zimmer von Tessa, Charlie und Joana, Direktorzimmer, Zimmer von Sue und Tinka, Klassenzimmer der 7. Klasse, Mensa, Schülerbar, Foyer, Lehrerzimmer
  • Unterrichtsszenen: Schulgarten-AG bei Frau Gallwitz, 7. Klasse, Deutsch bei Dr. Stollberg (Vertretung für Dr. Wolfert)
  • Für wenige Sekunden ist eine Straßenverkehrsszene in New York zu sehen.
  • Doro meint als Scherz zu Richard Hofmeister, Joana solle mit einem Zungenpiercing drohen, um mehr Geld von Frau Reichenbach und Dr. Schatz zu erhalten. Dies kann als Anspielung auf die Zungenpiercing-Geschichte aus den Folgen 274 bis 278 verstanden werden.
  • Gedichte der Schüler:
    • Dennis: "Am Montag fängt die Woche an, o Graus, wie wird sie wieder lang, ich werd' nicht rot, ich mache blau, und trink' den ganzen Tag Kakao."
    • Leon: "Ein Raumschiff, das fliegt kreuz und quer, durchs Universum zu mir her, ich steige ein - Leute, das wars, Ferien mach' ich auf dem Mars, Ferien mach' ich auf dem Mars."
    • Sven: "Über den Tasten des blauen Klaviers schwebt die Libelle in B."
  • Um die Schüler dazu zu bringen, ihre Gedichte vorzulesen, bringt Dr. Stollberg einige schlaue Sprüche:
    • "Nicht jeder ist ein Dichter der Gedichte macht. Doch jeder, der es wagt, wird auch nicht ausgelacht."
    • "Frisch gewagt ist halb gewonnen."
    • "Kühnes Beginnen ist halbes Gewinnen."
  • In der Mensa ist im Hintergrund eine Küchenhilfe zu sehen.
  • Tessa, Charlie und Franzi spielen in der Schülerbar das Spiel Mensch, ärgere dich nicht.
  • Das Lied, das Tessa mitsingt, ist von Lizzen, einer fiktiven japanischen Musikgruppe.
  • Tessa erwähnt "ProTone/Pro-Ton", ein fiktives Musikgeschäft in Potsdam. In Berlin gibt es eine reale Musikagentur namens "ProTon", die sich auf Stilrichtungen des Jazz spezialisiert hat.
  • Im Gespräch zwischen Dr. Wolfert und Frau Gallwitz wird Albrecht I. von Brandenburg, besser bekannt als Albrecht der Bär, erwähnt.
  • In der Folge tritt kein/-e Schüler/-in der 8. Klasse auf.
  • Felix Rehn wird im Abspann vor Sofie Popke, Josefine Preuß und Ronja Prinz gelistet.
  • Josephine Preuß wird im Abspann als Josefine Preuss gelistet.


Advertisement