Schloss Einstein Wiki
Advertisement
Schloss Einstein Wiki


Folge 120 ist die vierte Folge der 3. Staffel von Schloss Einstein. Die Erstausstrahlung erfolgte am 22. Dezember 2000.

Handlung[]

Mit dem Weltempfänger, der Wolfs Fingerabdrücke trägt, hat Kevin seinen Rivalen in der Hand. Sollte Wolf nicht nach seiner Pfeife tanzen, will Kevin die Beute zu Polizei tragen und dort kräftig plaudern. Zähneknirschend fügt Wolf sich in sein Schicksal und macht, was Kevin will. Als Tine Wolf beim Putzen von Kevins Einrad erwischt, fängt sie an, über Wolfs merkwürdiges Verhalten zu grübeln, das so gar nicht zu seiner Art passt. Da regt sich die Solidarität der Dorfkids mit Wolf: Sie beschließen, Kevin einen heftigen Denkzettel zu verpassen.

Arme Iris: Ihre Mitschüler nehmen sie wegen ihres medizinischen Engagements auf den Arm. Doch als sich Johannes im Labor verletzt und bewusstlos zu Boden geht, hat „Frau Doktor“ ihren ersten, ernsten Einsatz.

Pasulke ist zerknirscht: Er muss Laura gestehen, dass ihm ihr Hamster, den er in Pflege genommen hatte, entwischt ist. Während Laura zusammen mit Monika eine Suchaktion über das Internet startet, fahndet der "große Pasulke" nach dem nach ihm benannten vierbeinigen "kleinen Pasulke" unter Schränken und Tischen. Wird der Suchtrupp fündig?

Cast[]

Hauptdarsteller[]

Erwachsene[]

Gast- & Nebendarsteller[]

Abwesende Hauptdarsteller[]

Bilder[]

Musik[]

Hauptartikel: Liste von Musik

  • Alles ist relativ von Einsteins feat. Julian Witzel (Titelsong)
  • King of My Castle von Wamdue Project
  • Concerto von Pizzicato Five
  • La Vida Es Una Flor von Loona


Trivia[]

  • Atze erwähnt einen Lehrer namens Herr Bockeiser. Von Tine erfährt man, dass es der Mathelehrer der Dorfkids ist.
  • Auf Louisas Tablett steht ein Trinkpäckchen der Marke Hohes C.
  • Laura nennt ihre E-Mail-Adresse: laura.marwege@schlosseinstein.de. Daraus lässt sich schließen, dass alle Schüler von Schloss Einstein eine eigene E-Mail-Adresse besitzen.
  • Dr. Wolfert erwähnt im Gespräch mit Herrn Pasulke, dass er zu seinem 9. Geburtstag einen Nymphensittich mit dem Namen Bruno geschenkt bekam und er außerdem einen Kater namens Muckel besaß.
  • In einer Szene in der Lagerhalle hat Tine einen Dialog mit Wolf. Ihre Worte: "Ist es wirklich wahr?" sind offenbar nachträglich eingesprochen worden oder falsch abgemischt, denn die Akustik unterscheidet sich gänzlich von dem übrigen Text.
  • Sarah Blaßkiewitz wird im Abspann gelistet, obwohl sie keinen Auftritt hat.
  • In der Folge kommt keine Unterrichtsszene vor.
Advertisement