Schloss Einstein Wiki
Advertisement
Schloss Einstein Wiki

Finja Freytag ist ein Charakter der 20. Generation von Schloss Einstein. Sie ist Schülerin des Albert-Einstein-Gymnasiums und Bewohnerin des Sportinternats in Erfurt.

Finja ist die geborene Entertainerin. Ihr Talent setzt sie charmant ein und lenkt mit ihren Zaubertricks stets die Aufmerksamkeit auf sich. Oder sie lenkt von sich ab, wenn es um Schulaufgaben geht, denn weil sie sich dumm fühlt dabei, wissen nicht mal ihre Schwestern, wie schwer ihr das Lernen immer dann fällt, wenn sie sich Texte selbständig erarbeiten muss. Erst bei der Zwischenprüfung in Folge 972 gelingt es ihr nicht mehr, sich durchzumogeln; sie vertraut sich zunächst ihrer großen Schwester Flora und mit deren Unterstützung Herrn Zech an. Er erkennt, dass Finja eine Leserechtschreibschwäche hat, und macht Finja klar, dass sie keineswegs dumm ist und auch keine Angst haben muss, das Einstein deswegen verlassen zu müssen.

Als Finja zu Beginn ihres zweiten Schuljahrs am Einstein Opfer eines Mobbingvorfalls wird, verliert die sonst so charmante und lebensfrohe Kartenspielerin ihren Mut. Doch gemeinsam mit ihren Freunden schafft sie es nicht nur, die Schikanen hinter sich zu lassen. Im Gegenteil, bald spürt Finja einem großen Geheimnis nach.

Sie möchte mit dem Zirkus einmal so berühmt werden, wie ihr Vater es einst war. Wofür braucht sie also diese blöde Schule?

Gespielt wird die Rolle von Amelie Rafolt Gomes.

Beziehungen[]

Hauptartikel: Beziehungen von Finja Freytag

Finja kommt in Staffel 23 gemeinsam mit ihren beiden älteren Schwestern aufs Internat, und zunächst stehen die familiären Beziehungen der Freytag-Schwestern im Vordergrund. Im Laufe der Staffel freundet sie sich dann mit Pit Hansen an.

In der 24. Staffel tut sie sich nach den mysteriösen Vorfällen um das neue Modul Internet & Sicherheit zunächst mit Paul Lankwitz zusammen, der mit seinem umfangreichen Wissen ihre Recherchen unterstützt. Später holen die beiden die Karateka Joyce Simon mit ins Boot, weil sie merken, dass ihre Gegner echt gefährlich sind.

Familie[]

Bild212770-resimage v-original w-1280.jpg

Finja ist die Tochter von Frieda Freytag und Franz Freytag und die jüngere Schwester von Flora Freytag und Leni Freytag.

Alter/Klassenstufe[]

Finjas Geburtsdatum lässt sich grob und überwiegend indirekt auf einen wahrscheinlichen Zeitraum zwischen Mitte April und September 2008 eingrenzen.

Hinweise auf das frühestmögliche Geburtsdatum[]

  • In Rikes Podcast[1] gibt sie ihr Alter mit 11 Jahren an. Dieses Interview muss nach dem 7. April 2020 spielen.
    • Folge 955 lässt sich dadurch, dass Moritz dort Geburtstag feiert, auf oder kurz nach den 7. April 2020 datieren; Moritz' Geburtstag wird explizit in Folge 980 genannt.
    • Finja erwähnt die Beziehung von Leni und Cäcilia und geht ganz offensichtlich davon aus, dass Rike davon weiß. Also muss das Gespräch für den Podcast zeitlich nach Folge 963 liegen, die ihrerseits nach der genau datierten Folge 955 liegt.

Hinweise auf das spätestmögliche Geburtsdatum[]

In Folge 999 ist das ausgefüllte Anmeldeformular ihrer Schwester Flora zu sehen, mit einer Heimadresse in Nordrhein-Westfalen. Wenn man den dortigen Stichtag für die Einschulung und eine reguläre Einschulung zugrundelegt, dann ist Finja spätestens am 30. September 2008 geboren. Es gibt aber zwei Faktoren, die die Annahme in gewissem Maße unsicher machen:

  • Es ist nicht zwingend gesagt, dass die Heimadresse zum Zeitpunkt ihrer Einschulung schon die gleiche war. Es kann also der Stichtag eines anderen Bundeslands gegriffen haben.
  • In den meisten Bundesländern gibt es eine Möglichkeit, Kinder, die entweder kurz nach dem Stichtag geboren wurden oder von einem Arzt als reif genug eingestuft werden, vorzeitig einzuschulen.

Auftritte[]

Summe = 36

Sonstige Auftritte[]

Bilder[]

Hauptartikel: Galerie von Finja Freytag

Trivia[]

  • Ursprünglich sollte ein Junge für die Rolle "Finn Freytag" besetzt werden. Allerdings wurde das Geschlecht der Figur während des Castingprozesses geändert und am Ende Amelie Rafolt Gomes für die Rolle Finja besetzt. Um trotzdem ein geschlechtsgemischtes Geschwister-Trio zu haben, wurde anschließend überlegt, die Rolle Flora in einen Jungen namens Florian umzuwandeln; der Plan wurde verworfen, weil man mit Carla Hüttermann bereits eine Besetzung für die Flora hatte.
  • Sie hat einige Kartentricks auf Lager. (F949, F953 und F954) Diese Tricks hat sie von ihrem Großvater gelernt.[1]
  • Sie kann den Radschlag und den Handstand machen. (F963)
  • Sie ist in Staffel 23 die einzige Hauptfigur, die im Internat wohnt, ohne dass bekannt wird, in welchem Zimmer und mit welchen Mitbewohnern.
  • Schon ihre Ur-Urgroßeltern waren Zauberkünstler. Sie haben sich bei einem Auftritt des Zauberkünstlers Houdini in Dresden kennengelernt, den Finja auf etwa 1920 datiert[1]; wahrscheinlicher wäre allerdings der Zeitraum kurz nach 1900, in dem Houdini sich nachweislich in Dresden aufgehalten hat, während er sich später infolge des Ersten Weltkriegs überwiegend in Nordamerika aufgehalten hat.
  • In Folge 999 ist Floras Anmeldeformular fürs Einstein zu sehen. Daraus lassen sich auch für Finja einige Fakten ableiten:
    • Ihre Heimadresse lautet An der Hasenheide 13, 46562 Friedrichsfeld, NRW. Friedrichsfeld ist ein Ortsteil von Voerde am Niederrhein; die angegebene Straße gibt es dort nicht, allerdings eine Gemarkung mit dem Namen Kaninchenberg.
    • Da davon auszugehen ist, dass die Freytag-Schwestern auch vor dem Einstein die gleichen Schulen besucht haben, war ihre letzte Station davor eine Waldorfschule in Wesel.

Fußnoten[]

  1. 1,0 1,1 1,2 Rikes Laberbuch, Folge 8

Navigation[]

Hauptcharaktere

Zwanzigste Generation

Badu BarryFlora FreytagFinja FreytagLeni FreytagAnton Busch

Einundzwanzigste Generation

Advertisement