Dr. Rudolf Bräuning ist Schulamtsleiter in Erfurt und Vorstandsleiter des Museumsvereins. Als Mitglied der Schulbehörde arbeitet er oft mit den Einstein-Direktoren Dr. Franka Steiner und später Dr. Michael Berger zusammen.

Ingrid und Rudolf

Vor vielen Jahren war er selber Schüler am Albert-Einstein Gymnasium, wo er seine spätere Ehefrau Ingrid kennen lernte. Rudolf und Ingrid haben während ihrer Schulzeit einen Affen namens Willi aus dem Erfurter Zoo befreit. Als dieser aufgrund einer Kopfverletztung verstarb, beerdigten sie Willi in den Katakomben. Viele Jahre später finden Bruno, Julia, Max und Tim das Affenskelett in den Katakomben.

Seine Ehefrau Ingrid ist mittlerweile verstorben. Zusammen sind die beiden Eltern von Internatserzieherin Elisabeth Bräuning. Außerdem ist er der Patenonkel von Lucky Pohlenz, dem er ebenfalls einen Schulbesuch am Einstein ermöglicht.

Dargestellt wurde die Rolle von Peter Sodann.

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Summe = 27

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Galerie von Dr. Rudolf Bräuning

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Er ist der 23. Erwachsenen Hauptcharakter, der in die Serie eingeführt wurde.
  • Er hat den selben Namen wie Herr Rudolf.

Navigation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.