Schloss Einstein Wiki
Advertisement
Schloss Einstein Wiki

Dr. Michael Berger ist ein Charakter der 9. Generation von Schloss Einstein. Er war neun Staffeln lang (Folge 533 bis Folge 900) der Direktor und Schulleiter des Albert-Einstein-Gymnasiums Erfurt. Er unterrichtete die Fächer Chemie, Ethik, Mathematik und Physik. In der 21. Staffel wird er in die Schulbehörde befördert. Sein Nachfolger als Direktor wird Jong Hi Chung. Als neuer Schulrat entwickelt Berger das Projekt "Schule in Bewegung", bei dem das Einstein mit dem Sport-Gymnasium zusammengelegt wird. Abseits davon ist er ein leitendes Mitglied von Einsteins Erben, einem Geheimbund, bestehend aus ehemaligen Schülern des Albert-Einstein-Gymnasiums.

Zum Zeitpunkt von Folge 759 ist er bereits 20 Jahre lang im Lehrberuf tätig. Bevor er nach Erfurt kam, unterrichtete er ein Jahr (Folge 429 bis Folge 480) am Albert-Einstein Gymnasium in Seelitz.

Michael Berger ist mit Annabelle Berger verheiratet. Von Staffel 10 bis 13 war das Paar geschieden, seit Folge 684 in der 14. Staffel sind sie wieder in einer Beziehung. Zusammen sind die beiden Eltern von Leonie Berger. Außerdem ist Berger der Patenonkel von Heinz Sirius Pasulke.

In Staffel 23 vergibt Berger zum ersten Mal ein Stipendium. Erster Stipendiat ist Anton Busch, als zweite Schülerin erhält Reena Kumari ein sogenanntes "Berger-Stipendium".

Dargestellt wird die Rolle von Robert Schupp. Seit seinem Einstieg in der neunten Staffel spielte er bis dato durchgehend in jeder Staffel mit. Er ist derzeit der dienstälteste Charakter aus Schloss Einstein und auch der einzige, der noch aus den Seelitz-Staffeln mitspielt. Seit seinem Abschied als Einstein-Direktor in Folge 900 tritt er nur noch sporadisch in Erscheinung.

Dr. Michael Berger hat als Direktor vom Albert-Einstein-Gymnasium viele Jahre die Schule geleitet. Sein Motto: "Einer für alle - alle für Einstein". Doch nun warten neue Aufgaben auf ihn, denn Dr. Berger wurde zum Leiter des Schulverwaltungsamtes befördert. Man müsste meinen, er ist voll im Stress. Doch Dr. Berger wäre nicht Dr. Berger, wenn er nicht für alles eine Lösung hätte. Dieser Methode fühlt Moritz während seines Praktikums beim ehemaligen Schulleiter auf den Grund.


Auftritte[]

Summe = 358

Seelitz
Erfurt

Sonstige Auftritte[]

S17
S18
S19
S20
S21
S22
S23

Schloss Webstein
Schloss Webstein – Nachts im Internat

Bilder[]

Hauptartikel: Galerie von Dr. Michael Berger

Trivia[]

  • Er ist der 18. erwachsene Hauptcharakter, der in die Serie eingeführt wurde.
  • Berger ist neben Heinz Pasulke und Mark Lachmann einer von drei Hauptcharakteren, die sowohl in Seelitz, als auch in Erfurt vertreten sind.
  • Mit bislang 358 Auftritten in 16 Staffeln (davon 37 Seelitz-Folgen und 321 Erfurt-Folgen) liegt Berger auf Rang 4 der Darsteller mit den meisten Auftritten. Vor ihm liegen Heinz Pasulke (530 Auftritte), Dr. Emanuel Stollberg (397 Auftritte) und Dr. Lutz Wolfert (384 Auftritte).
    • Wenn man nur die Erfurt-Staffeln zählt, ist Dr. Berger mit 321 Folgen der Darsteller mit den meisten Auftritten. Hinter ihm liegen Dr. Heiner Zech (257 Auftritte) und Bruno Schneider (192 Auftritte).
    • Mit Auftritten in 16 Staffeln ist außerdem nur Heinz Pasulke in mehr Staffeln (17 Staffeln) vorgekommen. Berger könnte seinen Rekord aber mit Staffel 26 einstellen, wenn er dann noch mitspielt.
    • Berger erreichte seinen 100. Serien-Auftritt in Folge 581, seinen 200. Auftritt in Folge 714 und seinen 300. Auftritt in Folge 849.
    • Außerdem kommen er und Heinz Pasulke mit je 6 Auftritten in den meisten Jubiläumsfolgen vor.
  • Er ist der einzige Charakter, der alle drei Internatswechsel in der Serie miterlebte. 
  • Erst in der zwölften Staffel wird bekannt, dass Berger einen Doktortitel hat.
  • Berger ist der einzige Schuldirektor, der im Laufe der Serie zum Direktor befördert wird und nicht bereits als Direktor in die Serie einsteigt.
  • Er kommt aus Bremerhaven. (F425)
  • Er hat eine Katzenhaarallergie. (F580)
  • Er hat den Grüngurt in Karate, (F718) den Jagdschein (F752) und spielt Tennis. (F830)
  • Er beschreibt sich selbst als Fußballer durch und durch, hat in der B-Jugend des TSC Bremerhaven gespielt und war dort unter dem Spitznamen „Bum-Bum-Berger“ bekannt. (F786)
  • Er hat früher Handball gespielt und stand im Tor. (Webisode 3)
  • Unterwegs trägt er des Öfteren einen silberfarbigen Aktenkoffer mit sich.
  • Er hat den selben Vornamen wie Michael PreussDr. Michael Schatz, Michael Ziethen, Michael, Michael Dieter Müller und Michael Piper.
  • Er hat den gleichen Familiennamen wie Franz Berger und Tim Berger.
  • Auf seinem Schreibtisch im Direktorat steht ein Einstein-Zitat: "Insofern sich die Sätze der Mathematik auf die Wirklichkeit beziehen, sind sie nicht sicher, und insofern sie sicher sind, beziehen sie sich nicht auf die Wirklichkeit."
  • In seinem Büro hängt dasselbe Bild, das in der Vernissage in Staffel 22 zu sehen war. (F951)

Siehe auch[]

Navigation[]

Hauptcharaktere

Achte Generation

Mark LachmannSandra WeintraubDr. Michael Berger

Zwanzigste Generation

Einundzwanzigste Generation

Advertisement