Schloss Einstein Wiki
Advertisement
Schloss Einstein Wiki

Das Schauspielhaus Erfurt, zur Unterscheidung vom Neubau am Brühl häufig Altes Schaupielhaus genannt, diente bei Schloss Einstein drei Staffeln lang als Kulisse für das Internat. Es löste damit Schloss Neideck in Arnstadt als Außen- und die Studios im Kindermedienzentrum Erfurt als Innenkulisse ab. Es wurde seinerseits mit Beginn der 22. Staffel vom Kinderheim am Drosselberg als Internatskulisse abgelöst.

Geschichte[]

Das Gebäude wurde 1897 ursprünglich als Versammlungsgebäude eines Herrenclubs errichtet und 1949 nach Gründung der DDR und Übernahme des Gebäudes durch die Stadt zu einem Theater mit 350 Plätzen umgebaut. In den letzten sechs Jahren seines Bestehens war es das einzige Theater in Erfurt. Nach der Eröffnung des Theaterneubaus am Brühl, ca. 350 Meter Luftlinie westlich, wurde das Alte Schauspielhaus 2003 geschlossen und stand seitdem leer. Eine Hausbesetzung 2013 wurde nach einem Tag von der Polizei beendet.

Nach 13 Jahren Leerstand wurde 2017 ein neues Nutzungskonzept beschlossen und in Trägerschaft des Vereins KulturQuartier Erfurt e.V. das KulturQuartier Schauspielhaus ins Leben gerufen mit dem Ziel, das Haus herzurichten und für kulturelle Veranstaltungen verschiedenster Machart zu nutzen.

Das Schauspielhaus bei Schloss Einstein[]

In der Handlung der Serie muss für das Internat ein neuer Standort gesucht werden, weil das alte Gebäude nach dem Einsturz einer Zwischendecke auf längere Sicht nicht mehr bewohnbar ist. Nachdem die Schüler einige Zeit auf den Ländereien am alten Standort in Zelten hausen, was viele Eltern dazu bewiegt, ihre Kinder abzumelden, und so die Existenz der Schule in hohem Maße gefährdet, stößt eine Schülergruppe um Martha und Lennard Pracht, Orkan Török und Kathi Semmler zufällig auf das Alte Schauspielhaus, das die Schüler anschließend in Eigenarbeit in ihr neues Internat umwandeln.

In der 21. Staffel verlautet aus dem Schulamt unter Dr. Berger, dass aus Kostengründen eine der bestehenden Internatsschulen, entweder das Einstein, oder aber das Sportinternat, geschlossen werden soll. Am Ende der Staffel fällt die Entscheidung, die beiden Schulen zusammenzulegen, wobei die Einsteiner ans Sportinternat übersiedeln, während die Sportler als Schüler fortan das zur Modellschule umgewandelte Albert-Einstein-Gymnasium besuchen.

Hintergrund[]

Dem Vernehmen nach mussten die Internatskulissen in den Studios in Erfurt der neuen Serie In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte weichen. Dadurch wurde es erforderlich, die Innenraumszenen des Internats "on Location" zu drehen, was an Schloss Neideck nicht möglich war.

Noch bevor die Dreharbeiten für die erste Staffel am neuen Internatsstandort beendet waren, wurden im September 2015 die ersten Beschlüsse für eine neue Nutzung des Alten Schauspielhauses gefasst, und etwa 2017 (also ungefähr zur Zeit der Dreharbeiten zu Staffel 21) nahm der Trägerverein für das geplante KulturQuartier seine Arbeit auf. Damit musste abermals ein neuer Drehort gefunden werden, und die Produktion zog um zum ehemaligen Kinderheim am Drosselberg.

Bilder[]

Links[]

Fußnoten[]

  1. In der Serie wird die Adresse abweichend davon als Theaterweg 7 angegeben (F903)
  2. Das Gebäude ist bereits in Folge 945, der ersten der 19. Staffel, im Vorspann zu sehen, in der Handlung taucht es jedoch erst zum Ende der zweiten Folge der Staffel auf.
Advertisement